Lux PLM – Masken

Direkte Lieferung von FFP2/KN95 Masken vom Hersteller weltweit direkt an den gewerblichen Kunden.

Desinfektionsmittel lagernd in Deutschland, daher Lieferung ausschließlich an gewerbliche Kunden in Deutschland.

Unser Unternehmen hat in der Vergangenheit die Hotellerie mit Wasch- und Desinfektionsmittel- Produkten beliefert. Aufgrund unserer langjährigen hervorragenden Kontakte zu diversen Herstellern in Asien haben wir uns auf die Beschaffung von medizinischer Schutzbekleidung (FFP2 Masken / KN95) für die Zeit der Pandemie spezialisiert.

Wir konnten uns schon im Januar Produktionskapazitäten i.H.v. 500.000 Stück pro Woche verschiedener Hersteller sichern. Jede Lieferung wird durch die AHK China kontrolliert. Jeder unserer Hersteller ist zertifiziert und unsere Mitarbeiter sind bei den Herstellern vor Ort.

Ihr Vertragsverhältnis besteht ausschließlich mit einem in Deutschland ansässigen Unternehmen.

Bestell- und Lieferbedingungen:

Wir kümmern uns um Zollanmeldung, Einfuhrumsatzsteuer und Versand direkt zu Ihnen.

Nach Bestellung disponieren wir Ihren Auftrag und nehmen Ihren Auftrag mit Lieferdatum an. Mit Auftragsannahme werden 50% Anzahlung fällig. Nach Zahlungseingang wird Ihr Auftrag beim Hersteller zur Auslieferung gegeben. Aufgrund der Zeitverschiebung und der Disposition via Luftfracht dauert es etwa 7 Werktage bis Ihre Lieferung angemeldet, per Luftfracht in Deutschland und verzollt ist. Nach Zahlung des Restbetrags erhalten Sie eine weitere E-Mail mit der Versandbestätigung von unserem deutschen Lagerort und dem Tracking Code.

Aktuelle Preise (Tagespreis)

Prüfnormenvergleich Filterschutzmasken

Verschiedene Herstellungsländer haben äquivalente Normen, die jedoch unterschiedlich bezeichnet sind und sich in geringen Punkten unterscheiden. Sind die europäischen Normen nicht verfügbar, sind auch äquivalente Produkte einzusetzen (vgl. Vorgaben RKI etc.). Wir liefern nach europäischer Norm EN 149 FFP2 oder sofern zur Zeit nicht verfügbar nach Norm GB 2626-2006 KN95.

Der DIN-Normenausschuss des Feuerwehrwesens (FNFW) hat eine Information für alle mit der Beschaffung von Filterschutzmasken FFP2 befassten Personen erstellt:

„Auf Grund der weltweiten Pandemie des Virus SARS-CoV-2 ist der verfügbare und lieferbare Bestand an Schutzmasken nach EN 149 auf ein sehr kritisches Niveau gesunken. Aus diesem Grund hat sich die Berliner Feuerwehr mit Alternativlösungen zu EN 149-Masken befasst.

Es werden insbesondere die Schutzmasken des Typs KN95 nach der chinesischen Norm GB 2626-2006 angeboten.

Mit Hilfe von u.a. des FB FHB der DGUV und des DIN-FNFW hat die Berliner Feuerwehr einen Prüfnormenvergleich zwischen Filterschutzmasken FFP2 nach EN 149 mit chinesischer Norm GB 2626-2006 (KN95) durchgeführt.

Kurzzusammenfassung des Ergebnisses:

Die Schutzmasken FFP2 (EN 149:2001) und KN95 (GB 2626-2006) sind für den vor­liegenden Fall (SARS-CoV-2) gut miteinander vergleichbar. Das fragliche Aerosol (SARS-CoV-2) ist nicht ölgebunden“

Zum ausführlichen Prüfnormenvergleich in Hinblick auf die aktuelle Situation mit SARS-CoV-2:

https://www.feuerwehrverband-blog.de/wp-content/uploads/2020/03/200327_Pr%C3%BCfnormenvergleich-Filterschutzmasken-FFP2-mit-chinesischer-Norm-GB-2626-2006-KN95-Berliner-Feuerwehr-final.pdf